Logo Medienberatung NRW
Navigation ein/aus

Individuelle Förderung

Die wachsende Heterogenität in den Schulen ist eine der zentralen Herausforderungen für das Land Nordrhein-Westfalen. Es geht darum, Kindern und Jugendlichen in ihrer Vielfalt faire Chancen im Schul- und Bildungssystem zu ermöglichen und damit auch den sozialen Zusammenhalt im Land zu festigen.

Das wirft die Frage auf, wie in Schule und Unterricht konstruktiv mit den unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen, Interessen und Leistungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler umgegangen werden kann.

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Umgang mit der wachsenden Heterogenität der Schüler liegt in einer Lern- und Unterrichtsumgebung, die das einzelne Kind und seine persönlichen Lernvoraussetzungen und -prozesse in den Mittelpunkt rückt und stärker auf individualisiertes, eigenmotiviertes Lernen ausgerichtet ist.

Die individuelle Förderung ist deshalb eine der zentralen Grundaussagen des Schulgesetzes in NRW: „Jeder Mensch hat ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung".

Im Mai 2011 hat auch die Bildungskonferenz von Nordrhein-Westfalen empfohlen, durch eine Fortbildungsinitiative die individuelle Förderung aller Kinder und Jugendlichen in den Schulen unseres Landes zu stärken.

Das Projekt „Vielfalt fördern" ist Teil dieser Fortbildungsinitiative. „Vielfalt fördern" ist die Kurzform von „Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern – Unterricht fokussiert auf individuelle Förderung weiterentwickeln".

Seit 2016 ist die Fortbildung bei der „Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule“ (QUA-LIS NRW) angesiedelt: http://www.qua-lis.nrw.de.



Ansprechpartner/in für inhaltliche Fragen:
Projektleitung Ministerium für Schule und Bildung NRW:


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 16.Oktober 2017

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Die Medienberatung NRW ist ein Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen.